10 Tipps für die Maschinenwartung

Eine gut gewartete Maschine ist sicherer in der Anwendung. Darüber hinaus können Sie durch die richtige Wartung und regelmäßige Überprüfung der Maschinen hohe, unerwartete Reparaturkosten vermeiden. Deshalb zehn Tipps, um Maschinen in perfektem Zustand zu halten!

1. Lesen Sie die Bedienungsanleitung.

Wie kann man die Maschine optimal bedienen? Wann können Sie die Wartung selbst durchführen und wann ist eine regelmäßige Wartung durch einen Mechaniker erforderlich? Jede Maschine wird mit einer Bedienungsanleitung geliefert, die alle diese Informationen enthält. Es ist unbedingt notwendig, diese zu lesen, bevor Sie die Maschine zum ersten Mal benutzen!

2. Wartungskarte

Royal Brinkman verfügt über eine Wartungstabelle für Kompressoren, die Sie gut sichtbar im Firmengelände aufhängen können. Dies erinnert Sie an die regelmäßige Wartung und Sie haben immer die wichtigsten Kontrollpunkte in einer Reihe. Sie können auch einen eigenen Wartungsplan für Maschinen und Anlagen erstellen

3. Sehen und hören Sie sich die Maschine an

Wenn die Maschine während der Drehung plötzlich ein Geräusch von sich gibt, das Sie nicht kennen, versuchen Sie, gut zuzuhören und alles genauestens zu beobachten. Auf diese Weise können Sie dem Service- oder Wartungstechniker (telefonisch) besser erklären, was an Ihrer Maschine schiefläuft. So bekommen sie schneller einen Eindruck davon, was falsch sein könnte. Das Versenden eines digitalen Fotos im Voraus ist oft ein nützliches Werkzeug.

4. Kleine Probleme rechtzeitig angehen

Die zeitliche Verzögerung kleinerer Reparaturen kann zu immer größeren Problemen und Kosten führen. Die Lebensdauer der Maschine verlängert sich zudem, wenn Sie kleinere Mängel umgehend beheben.

5. Pflegen Sie die Maschine sorgfältig.

Mit der Alterung einer motorgetriebenen Maschine wird der Motor im Inneren verschmutzt. Achten Sie darauf, dass Sie das richtige Kraftstoff- oder Motoröl verwenden und das Öl regelmäßig wechseln. Unsere Service- und Wartungstechniker beraten Sie hierzu gerne.

6. Flüssigkeiten auf dem richtigen Niveau

Überprüfen Sie nicht nur jeden Monat den Ölstand im (Pumpen-)Motor, sondern auch die Batterien. Überprüfen Sie zusätzlich, ob die Maschine über einen längeren Zeitraum stillsteht. Eine einfache, aber essentielle Arbeit! 

7. Seien Sie vorsichtig bei der Wartung der Batterie.

Die Batterien enthalten korrosive Säure. Die Arbeiten müssen daher mit größter Sorgfalt und mit geeigneter Schutzausrüstung durchgeführt werden. Verwenden Sie zum Nachfüllen der Batterien nur destilliertes Wasser.

8. Reinigung und Inspektion sind ebenfalls Teil der Wartung.

Auch Maschinen mit elektrischem oder hydraulischem Antrieb sind wartungspflichtig. Regelmäßige Reinigung wirkt oft Wunder und Sie werden auch Missbrauch früher bemerken. Auch extreme Temperaturen, Feuchtigkeit, Staub und Schmutz können langfristig für die Maschine fatale Folgen haben.

9. Bewusstes Arbeiten

Es ist wichtig, dass Sie sich bei motorisch oder elektrisch angetriebenen Maschinen ruhig verhalten. Durch bewussteres Arbeiten belasten Sie Motor oder Batterie weniger, verschleißen Reifen/Räder/Spulen weniger hart, sparen im Allgemeinen Kraftstoff und bewegliche Teile halten deutlich länger. 

10. Vorbereitung auf Wartungs- und Reparaturarbeiten

Wenn Sie sich gut auf Wartung und Reparatur vorbereiten, können Sie langfristig bares Geld sparen. Durch ein kostengünstiges Royal Brinkman Wartungsabonnement zu einem reduzierten Preis ist ein langfristiger Service gewährleistet. Ebenfalls sind aber auch einzelne Wartungstermine eine der unzähligen Möglichkeiten bei uns.


Giel van der Hoeven
Fragen zur Maschinenwartung

Haben Sie Fragen zur Maschinenwartung oder wünschen Sie eine individuelle Beratung? Bitte kontaktieren Sie Giel van der Hoeven, oder stellen Sie Ihre Frage mit dem untenstehenden Formular. Wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren - werktags sogar innerhalb von 24 Stunden.