Qualitätskontrollprotokoll für Macrolophus

Macroplophus QualitätskontrollDieses Protokoll gilt für das Produkt Macrolophus pygmaeus. In der Qualitätskontrolle dieses Produkts bewerten Sie die Qualität des Produkts anhand der nachfolgend beschriebenen Qualitätskriterien. 
  • Überprüfen Sie, ob auf der Innenseite des Verschlusses und/oder des Flaschenhalses Raubwanzen sichtbar sind, wenn Sie die Flasche öffnen. 
  • Prüfen Sie, ob die Insekten bei Raumtemperatur aktiv sind (Laufen, Fliegen). 
  • Sehen Sie nach, ob eine grüne Bohne vorhanden ist. Diese Bohne dient als Nahrungsquelle für Macrolophus während der Lagerung und des Transports. Wahrscheinlich wurden auf dieser Bohne auch Eier abgelegt.
  • Es darf kein Kondenswasser in der Verpackung vorhanden sein. Dadurch kann klumpiges Trägermaterial entstehen, was zu ungünstigen Bedingungen für die Raubwanzen führt. Es erschwert auch die Verteilung des Materials.
  • In der Verpackung dürfen keine Spuren von Pilzen oder anderen lebenden Organismen vorhanden sein. 
  • Für das von Royal Brinkman gelieferte Produkt kann es bis zu 10% tote Macrolophus geben. Um dies zu überprüfen, legen Sie das Produkt für einige Minuten in den Kühlschrank, so dass die Raubwanzen inaktiv werden. Verteilen Sie etwas Material auf einem A4-Papier. Wenn nach Schätzung davon auszugehen ist, dass die Zahl der Toten 10% übersteigt, ist die Qualität nicht gut. Wenden Sie sich in diesem Fall an die Abteilung Biologie. Dies kann per E-Mail oder unter der Telefonnummer 0174 - 446 293 erfolgen.


Fragen zum Qualitätskontrollprotokoll Macrolophus

Haben Sie Fragen zum Qualitätskontrollprotokoll für Macrolophus? Dann wenden Sie sich an Qualitätskontrolleur Kevin van Kester oder stellen Sie Ihre Frage über das untenstehende Formular.



Kontaktformular
Wenn Sie Ihre Frage über das untenstehende Formular stellen, werden wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen – an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.




Ähnliche Artikel
- Qualitätskontrollprotokoll für Eretmocerus eremicus (Karten)
- Qualitätskontrollprotokoll für Phytoseiulus persimilis