Wie reinigt man Bewässerungsleitungen?

Eine gute Wasserqualität ist für Erzeuger von enormer Bedeutung. Verunreinigtes Wasser wirkt sich negativ auf das Wachstum der Pflanzen aus. Deshalb ist es wichtig, die Wasserqualität so genau wie möglich zu überwachen und zu kontrollieren. Dazu gehört auch das Reinigen der Bewässerungsleitungen. Im Laufe der Zeit bildet sich dort ein Biofilim, der Verstopfungen verursachen kann. Auch der Sauerstoffgehalt des Wassers kann dadurch reduziert werden. In diesem Artikel wird Ihnen unser Spezialist erklären, wie Sie die Bewässerungsleitungen leicht reinigen können. 

Regenleiding
Regenleiding reinigen

Bewässerungsleitung reinigen

Die effektivste Art, die Leitungen zu reinigen, ist der Einsatz des Desinfektionsmittels Huwa-San. Beachten Sie bei der Reinigung die folgenden Schritte:
  1. Bestimmen Sie den Grad der Verschmutzung. Bei leichten Verschmutzungen wird eine Dosierung von 0,2% Huwa-San empfohlen, bei mittleren Verschmutzungen 0,5% und bei schweren Verschmutzungen 0,7%. Wenn Sie Zweifel an der richtigen Dosierung haben, lassen Sie sich von unserem Spezialisten beraten. 
  2. Durch Anschlüsse am Anfang und am Ende der Leitung (siehe obenstehende Foto's) können Sie niedrig und sicher am Boden arbeiten.
  3. Schließen Sie an einer Seite einen Vorratsbehälter (z.B. einen Empas Spritzwagen) mit der richtigen Konzentration an Huwa-San an. An der anderen Seite der Bewässerungsleitung wird ein Schlauch angeschlossen, mit dem Sie das Wasser wieder auffangen können. 
  4. Drehen Sie die Bewässerungsleitung um, sodass die Sprühdüsen nach oben zeigen.
  5. Schalten Sie nun die Dosierpumpe des Vorratsbehälters an, sodass die Leitung von einer Seite gefüllt wird. Testen Sie mit Hilfe eines  Wasserstoffperoxid Test-Streifen, ab wann die Huwa-San-Lösung die andere Seite der Leitung erreicht. Achtung: Arbeiten Sie mit niedrigem Druck, da hohe Konzentrationen an Wasserstoffperoxid versprüht werden!
  6. Sobald die Lösung das Ende der Bewässerungsleitung erreicht hat, schließen Sie die Anschlüsse auf beiden Seiten. 
  7. Lassen Sie das Mittel mindestens 12 Stunden stehen, damit eine ausreichende Wirkung gewährleistet wird. 
  8. Nach 12 Stunden kann die Bewässerungsleitung gründlich durchgespült werden. Verwenden Sie wieder Wasserstoffperoxid Test-Streifen, um zu testen, ob der Wirkstoff vollständig aus der Leitung herausgespült wurde. 
  9. Drehen Sie die Bewässerungsleitung wieder um, sodass die Sprühdüsen wieder nach unten zeigen. Spülen Sie nochmal gründlich durch. 
  10. Überprüfen Sie ein letztes mal mit Wasserstoffperoxid Test-Streifen, ob das Huwa-San vollständig aus der Leitung entfernt wurde.

Persönliche Schutzausrüstung

Bei der Reinigung der Bewässerungsleitungen sollten Sie auch an Ihre eigene Sicherheit denken und die passende Schutzausrüstung tragen. Bei der Verwendung von Huwa-San wären das Handschuhe, Gesichtsschutz und Schutzkleidung.

Jan Willem Keijzer
Fragen zur Reinigung der Bewässerungsleitungen
Haben Sie Fragen zur Reinigung der Bewässerungsleitungen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Dann können Sie mit unserem Produktspezialisten Jan Willem Keijzer Kontakt aufnehmen oder Ihre Frage über das untenstehende Formular stellen. 


Kontaktformular
Wenn Sie Ihre Frage über das Formular stellen, dann nehmen wir so schnell wie möglich Kontakt zu Ihnen auf - an Wochentagen innerhalb von 24 Stunden.


Ähnliche Artikel
- Wie stelle ich einen Hygieneplan auf?
- Welche Vorteile bietet die Reinigung & Desinfektion mit Schaum?
- Wie wähle ich die richtigen Mittel zur Reinigung & Desinfektion?