Wie wähle ich die richtige Atemschutzmaske & Filter?

Atemschutzmasken und Filter Wenn Sie oder Ihre Mitarbeiter chemische Pestizide Spritzen oder andere Aufgaben tätigen, bei denen Sie mit Sprühnebel oder Feinstaub in Berührung kommen, ist der Gebrauch von Atemschutzmasken unerlässlich. Bei richtigem Einsatz wird damit gegen Gesundheitsrisiken vorgebeugt.


Masken

Verschiedene Masken sind erhältlich:
  • Staubschutzmasken: Die Maske ist in 3 Kategorien erhältlich: FFP1, FFP2 oder FFP3. Die FFP1 Masken haben den niedrigste Schutzstufe und FFP3 Masken die höchste.
  • Halbmaske: Die Maske schließt besser mit dem Gesicht ab als eine Staubschutzmaske, wodurch die Möglichkeit undichter Stellen reduziert und die Sicherheit erhöht wird. Die Maske kann in Kombination mit einer Sicherheitsbrille verwendet werden, um die Augen vor Spritzern zu schützen (schützt die Augen allerdings nicht gegen Gase und Dämpfe!).
  • Vollmaske: Die Maske schützt die Augen vollständig und bietet mehr Tragekomfort. Hierdurch eignet sich die Maske für längeren Einsatz. Eine Vollmaske eignet sich für die Arbeit mit Schadstoffen oder irritierenden Substanzen.

Filter

Halb- und Vollmasken sind mit Filtern ausgestattet. Unterschiedliche Filter sind für verschiedene Gefahren, darunter Feinstaub, Dampf und Gas. Daher ist es wichtig, den richtigen Filter für die passende Anwendung zu wählen.
  • Staubfilter: Ein Staubfilter schützt – wie eine Staubmaske – gegen Aerosole. Diese Filter sind in den folgenden drei Klassen erhältlich:
    o P1: schützt gegen Staubbelästigung, allerdings nicht gegen schädlichen Feinstaub.
    o P2: schützt gegen schädlichen Feinstaub.
    o P3: schützt gegen giftigen Feinstaub.
  • Gasfilter: Ein Gasfilter bietet Schutz gegen Gase und Dämpfe.
  • Multi-Gasfilter: Ein Multi-Gasfilter schützt gegen mehr als eine Gruppe von Gasen und Dämpfen. Die häufigsten Multi- Gasfilter sind AB-Filter (schützt gegen organische Dämpfe, Lösungsmittel und saure Gase) und ABEK-Filter (schützt gegen organische Dämpfe, saure Gase, Schwefeldioxid und Ammoniak). Multi-Gasfilter gibt es in Schutzklasse 1 und 2.
  • Kombinationsfilter: Ein Kombinationsfilter schützt sowohl gegen Gase und Dämpfe, als auch gegen Aerosole. Diese Filter sind mit einer Farbcodierung versehen, woran man erkennen kann, gegen welche Staubklassen der Filter schützt. Der A2P3 Filter wird im Gartenbau unter Glas am meisten verwendet. Dabei handelt es sich um einen Kombinationsfilter mit einem hohen Absorptionsvermögen für organische Dämpfe und einem Partikelfilter gegen giftigen Feinstaub.

TypFarbeSchutz gegen
ABraunOrganische Dämpfe und Lösungsmittel mit einem Siedepunkt >65° C
AXBraunOrganische Dämpfe und Lösungsmittel mit einem Siedepunkt <65° C
BGrauSaure Gase und Dämpfe wie CL2, H2S und HCN
EGelbSchwefeldioxid
KGrünAmmoniak

Zu beachten

  • Die Maske muss Mund und Nase vollständig bedecken und gut mit dem Gesicht abschließen.
  • Personen mit Bart sollten beachten, dass das Barthaar ein vollständiges Abschließen der Maske verhindern kann. Barthaar kann die Schutzstufe mit bis zu 50% verringern! In solchen Fällen eignen sich Kopfmasken.
  • Der Filter der Maske muss rechtzeitig ausgetauscht werden. Sobald ein Filter verbraucht ist, bietet die Maske keinen optimalen Schutz mehr. Als Faustregel gilt: Ein Gasfilter ist in einer Periode von 30 Tagen ca. 8 Arbeitsstunden einsetzbar, vorausgesetzt der Filter wird in der Zwischenzeit luftdicht aufbewahrt (Verwenden Sie hierfür die Filter-Aufbewahrungsbox).
  • Die Maske sollte erst nach Verlassen des mit Feinstaub oder Sprühnebel belasteten Bereichs abgesetzt werden.
  • Masken sollten jährlich während der Inspektion geprüft werden lassen. Masken, die den Anforderungen entsprechen, bekommen ein Kontrollzertifikat und entsprechen damit den gesetzlichen Anforderungen.


Fragen über Atemschutzmasken und Filter

Haben Sie Fragen über Atemschutzmasken und Filter oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Nehmen Sie dann Kontakt mit dem Produktspezialisten Martin Meuldijk auf oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir werden daraufhin mit Ihnen in Kontakt treten - an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.



Ähnliche Artikel
- Wie wähle ich die richtigen Arbeitsschuhe?
- Wie wähle ich die richtigen Arbeitshandschuhe?
- Häufig gestellte Fragen an unsere Spezialisten