Warenkorb
0 Produkt(e)
progress indicator
Hinzufügen…
Die Online-Plattform für den Gartenbau Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel Weltweite Lieferung
Spezialisten:


Für alle Fragen über den Webshop: 0031 77 3208939 oder webshop@royalbrinkman.de

WhatsApp Royal Brinkman1

Logo image

MATRIcontrol [500/Flasche] (AB3)

Do not delete this link

MATRIcontrol [500/Flasche] (AB3)

Artikel-Nr. 210102307
Flasche
Anfragen werden von Ihrer Kontaktperson bearbeitet

Beschreibung

MATRIcontrol zur Bekämpfung von Blattläusen
Aphidius matricariae

MATRIcontrol enthält Puppen von der Schlupfwespe Aphidius matricariae. Die Schlupfwespe ist durch ihr extrem gutes Suchverhalten sehr effektiv in der Bekämpfung der Pfirsichlaus (Myzus persicae) und verwandte Arten wie die Tabak-Pfirsichlaus (Myzus persicae var. Nicotianae) und Pfirsich-Kartoffellaus (Myzus persicae var. Persicae). Neben der Pfirsichlaus trägt Aphidius matricariae zur Störung weiterer Blattlauspopulationen, wie er Butterblumenlaus (Aulacorthum solani), bei.

Eine voll ausgewachsene Aphidius matricariae ist durchschnittlich 2-3mm groß. Diese Schlupfwespe ist schlank, schwarz mit braunen Beinen, langen Antennen und auffälligen Linien auf den Flügeln. Ein erwachsenes Exemplar lebt maximal 2-3 Wochen.

Das Weibchen injeziert das Ei mit ihrerm Legebohrer in die Blattlaus. Dieser prozess dauert gerade mal einen Bruchteil einer Sekunde. Im Vergleich zu anderen Aphidius Arten parasitiert Aphidius matricariae schneller und höhere Anzahlen. Die Schlupfwespe legt über 100 Eier und kann bis zu 300 Blattläuse parasitieren. Der Großteil der Eier wird bereits in den ersten 4 Tagen gelegt.

Produkteigenschaften
- Extrem gutes Suchverhalten
- Präventiv einsetzbar
- Sehr effektiv in der Pfirsichblattlaus Bekämpfung
- Auch in kulturgebundenen Mischverpackungen erhältlich
- Weniger empfindlich auf Hyperparasitismus

Verpackung
MATRIcontrol ist in 500er und 5.000er Packungen erhältlich. MATRIcontrol ist auch in Mischverpackungen mit anderen Schlupfwespenarten erhältlich, sodass sich mehrere Lausarten gleichzeitig bekämpfen lassen.

Gebrauchsanweisung
Bringen Sie die Schlupfwespen in der Dämmerung aus. Öffnen Sie die Verpackung am Ort der Bestimmung. Verteilen Sie die Puppen gleichmäßig über der zu behandelnden Oberfläche. Streuen Sie die Puppen auf trockenen und vor der Sonne geschützten Flächen aus. Lassen Sie das Fläschchen mit zurückgebliebenen Puppen an einem trockenen und geschützten Platz zurück.
Die optimale Temperatur liegt zwischen 18 und 22 Grad. Bei Temperaturen unter 10 Grad wird vom Einsatz abgeraten. Bei Temperaturen von über 30 Grad verringert sich die Effektivität der Schlupfwespe.

Transport und Lagerung
Die Verpackungen dunkel bei einer Temperatur von 6-10 °C aufbewahren. Kontrollieren Sie das Produkt bei Erhalt und verwenden Sie es entweder direkt oder innerhalb von 18 Stunden. Während des Transports können einige Puppen Schlüpfen. Das ist kein Problem, allerdings muss das Produkt in diesem Fall direkt ausgetragen werden.