Alles für den professionellen Gartenbau Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner

Welche Hygienemaßnahmen müssen Sie beim Betreten des Gewächshauses ergreifen?

Wenn Sie einen Gewächshaus-Gartenbaubetrieb betreten, sind häufig Hygieneschleusen zu sehen, mit denen Hände und Schuhe desinfiziert werden können. Es wird oft angenommen, dass eine Desinfektion der Hände ausreicht, um Bakterien zu entfernen und somit eine Kontamination der Pflanzen zu verhindern, aber das stimmt nicht. In der Praxis sollten die Hygienemaßnahmen viel weiter gehen: Das hört bei der Desinfektion der Hände allein nicht auf. In diesem Artikel erläutern unsere Spezialisten die richtigen und vollständigen Hygienemaßnahmen beim Eintritt in einen Gewächshaus-Gartenbaubetrieb.

Erst reinigen, dann desinfizieren

Der wichtigste Punkt in dieser Geschichte ist, dass man erkennen muss, dass Reinigung und Desinfektion zwei verschiedene Konzepte sind, die im Rahmen einer guten Betriebshygiene eng zusammenarbeiten. Um die Hände desinfizieren zu können, müssen sie zunächst gründlich gereinigt werden. Durch die Reinigung der Hände mit Seife können Sie die vorhandene Schmutz- und Fettschicht entfernen. Durch die Entfernung dieser Schicht kann ein Desinfektionsmittel die hartnäckigen Bakterien an den Händen erreichen. Wenn Sie Ihre Hände nicht zuerst reinigen, können die Bakterien nicht vollständig entfernt werden; ein Desinfektionsmittel kann diese Schicht nicht durchdringen. Für eine gute Hygiene gilt also: Erst reinigen, dann desinfizieren!


Hygieneschleuse

Wenn Bakterien oder andere Pflanzenpathogene in eine Kultur gelangen, kann dies zu großen Problemen führen. Um das zu verhindern, soll eine hygienische Situation schaffen, in der Mitarbeiter oder Besucher diese Organismen nicht in der Kultur verbreiten können. Für eine optimale Hygiene verwenden Sie am besten eine vollständige Hygieneschleuse, in der die folgenden Schritte durchlaufen werden: Hände waschen und trocknen, Hände desinfizieren, Sohlen reinigen und Sohlen desinfizieren.

Achtung: Diese fünf Schritte gewährleisten eine optimale Betriebshygiene, aber abhängig von Ihren Hygienezielen können Schritte entfallen.



Hygiënemaatregelen bij binnenkomst op een glastuinbouwbedrijf

1. Hände einseifen

Der erste Schritt ist das Einseifen der Hände. Für das Einseifen können Sie neben dem Waschbecken einen separaten Spender wählen, aber auch ein Gerät, das die Hände einseift. Der Vorteil eines Geräts ist, dass die Menschen „gezwungen“ sind, sich die Hände einzuseifen, da die Einheit mit einem Drehkreuz ausgestattet ist, das sich erst nach dem Einseifen öffnet: Auf diese Weise kann der Schritt nicht übersprungen werden. Dadurch wird das Risiko des Eindringens von Bakterien in die Kultur reduziert.

2. Hände waschen und trocknen

Nach dem Einseifen sollten die Hände am Waschbecken gewaschen werden. Das Händewaschen entfernt Fett und Schmutz. Um dies so gut wie möglich zu tun, sollten Sie die Hände dem Protokoll entsprechend waschen. Sie können dieses Protokoll am Waschbecken anbringen. Anschließend trocken Sie Ihre Hände gründlich ab. Am schnellsten geht das mit einem automatischen Händetrockner.




3. Hände desinfizieren

Nachdem die Fett- und Schmutzschicht entfernt wurde, können Sie Ihre Hände desinfizieren. Sie können zwischen separaten Spendern oder einer Einheit wählen. Der Vorteil einer Hygieneschleuse ist, dass die Hände mit Düsen desinfiziert werden, die die Hände oben und unten automatisch mit Desinfektionsmittel besprühen.

4. Reinigung der Sohlen

Für Schuhsohlen gilt das Gleiche wie für die Hände: Am besten zuerst reinigen und anschließend desinfizieren. Die Schuhsohlen werden gereinigt, wenn jemand über die Bürsten einer Hygiene-Einheit läuft.

5. Desinfektion der Sohlen

Um auch Bakterien von den Schuhsohlen zu entfernen, können die Sohlen nach der Reinigung desinfiziert werden. Dies ist besonders wichtig für Personen, die den Betrieb mit Schuhen betreten, welche auch im Freien getragen werden, da sie sonst Bakterien von Außen in die Kultur bringen. 

Hygienemaßnahmen beim Verlassen eines Gewächshauses

Neben der Eingangshygiene ist es auch wichtig, beim Verlassen des Gewächshauses über Hygienemaßnahmen nachzudenken. Wollen Sie zum Beispiel, dass sich die Mitarbeiter vor einer Pause noch einmal die Hände waschen und desinfizieren, oder wollen Sie, dass die Schuhe gereinigt werden? Indem Sie im Voraus über Ihre Ziele nachdenken, können die Geräte auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Selbstverständlich beraten unsere Spezialisten Sie gerne über die Möglichkeiten und Anforderungen Ihrer Situation. 

Wartung 

Wenn Sie nur die oben genannten Hygienemaßnahmen ergreifen, sind Sie noch nicht am Ziel. Natürlich ist ein guter Start bereits die halbe Arbeit. Um allerdings sicherzustellen, dass das Hygienekonzept bestmögliche Ergebnisse liefert, müssen Wartungen durchgeführt werden, insbesondere hinsichtlich der Reinigung der Hygieneschleuse. Eine saubere Hygiene-Einheit sorgt für die optimale Reinigung: Nach dem Duschen trocknet man sich schließlich nicht mit einem schmutzigen Handtuch ab.



Vuile hygiënesluis
Verschmutzte Hygieneschleuse


Erfahren Sie mehr über Hygienemaßnahmen

Ein Hygienekonzept ist maßgeschneidert: Es hängt von den Hygienezielen an einem bestimmten Standort ab. Wünschen Sie weitere Informationen über die notwendigen Hygienemaßnahmen beim Betreten Ihres Betriebs oder wünschen Sie eine maßgeschneiderte Beratung? Füllen Sie dann einfach das untenstehende Kontaktformular aus. Unsere Spezialisten werden Sie schnellstmöglich kontaktieren - werktags sogar innerhalb von 24 Stunden.



Ähnliche Artikel
Wie erstelle ich einen Hygieneplan?
Tipps für den hygienischen Start des Anbaus
Wie erstellt man ein Hygieneprotokoll für Besucher?
Do not delete this link