Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel 1% Online-Rückvergütung
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner
Shop   Wissensdatenbank   Pflanzenplfege & Desinfektion   Hummeln    Wie füttert man Hummeln?

Wie füttert man Hummeln?

Hummeln füttern
Geschrieben von Kevin van Kester | Letzte aktualiserung: 21-10-2016

Hummeln ernähren sich von Pollen. Der Großteil der Pollen, die sie benötigen, stammt von den Blüten der Kulturpflanzen, aber in einigen Fällen reicht diese Pollenmenge nicht aus. Ein Mangel an Pollen wirkt sich negativ auf die Hummeln und damit auf den Bestäubungseffekt aus. Daher sollten Sie die Hummeln bei Pollenmangel manuell füttern. Wir erklären Ihnen, wie Sie in diesem Fall Hummeln füttern können. 



Hummeln füttern

  • Füllen Sie einen Messbecher mit 55 Milliliter Pollen. Das ist genug Nahrung für eine komplette Kolonie für 5 bis 6 Tage. 
  • Öffnen Sie den Hummelkasten. 
  • Streuen Sie die Pollen durch das Gitter in einer Ecke des Hummelkast. 
  • Vergewissern Sie sich, dass keine Pollen auf dem Gitter liegen bleiben. 
  • Schließen Sie den Hummelkasten.

Verwandte Produkte

Video

  • Sehen Sie sich das Video auf der rechten Seite an, um zu sehen, wie Hummeln gefüttert werden sollten.




Fragen über Hummeln

Haben Sie Fragen zur Fütterung von Hummeln oder wünschen Sie eine maßgeschneiderte Beratung? Dann können Sie das untenstehende Kontaktformular ausfüllen.







Kevin KesterÜber Kevin van Kester

Kevin van Kester, Spezialist auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements biologischen Pflanzenschutz, kam 2013 zu Royal Brinkman. Auf der Grundlage der IOBC-Richtlinien überwacht er strukturell die Qualität von Bioprodukten verschiedener Produzenten in Europa. "Meine Motivation ist es, auf diese Weise zu einer höheren Wirksamkeit der biologischen Schädlingsbekämpfung im Gartenbau beizutragen, so dass weniger chemische Behandlungsmethoden notwendig sind".






Do not delete this link