Shop    Wissensdatenbank    Spritzdüse auswählen: Worauf muss ich achten?

Spritzdüse auswählen: Worauf muss ich achten?

Spritzdüse auswählen: worauf muss ich achten?
Spritzdüsen sind Zubehörteile für Spritzgeräte, die dafür verwendet werden, Pflanzenschutzmittel zu vernebeln. Eine Spritzdüse verwandelt einen Flüssigkeitsstrahl in Tropfen, sodass ein Pflanzenschutzmittel gleichmäßig über einer Pflanze vernebelt werden kann. Es ist wichtig, dass Sie hierfür die korrekte Düse verwenden, denn dies beeinflusst die Wirkung der betreffenden Behandlungsflüssigkeit.

Bei der Auswahl einer Spritzdüse müssen Sie sich folgende Fragen beantworten:
  • Wieviel Flüssigkeit möchte ich spritzen per Ha? (Abgabe)
  • Mit welchem Spritzdruck möchte ich sprühen?
  • Welchen Sprühwinkel brauche ich?
  • Welche Sorte Spritzdüse möchte ich verwenden?

Abgabe

Auf dem Etikett eines Pflanzenschutzmittels wird die korrekte Konzentration der Lösung angegeben und in welcher Menge die Lösung auf der Pflanze dosiert werden soll.


Spritzdruck

Der Spritzdruck ist abhängig von der gewünschten Tropfengröße. Hoher Spritzdruck sorgt für feine Tropfen, während bei geringem Sprühdruck gröbere Tropfen entstehen. Die Entscheidung für eine bestimmte Tropfengröße ist abhängig von der Art des Pflanzenschutzmittels, das Sie spritzen möchten.
  • Insektizide: Hier kann man grobe Tropfen verwenden. Insekten bewegen sich auf der Pflanze, sodass sie von selbst mit dem Pflanzenschutzmittel in Berührung kommen.
  • Kontaktfungizide: Sie können sowohl mit feinen wie mit groben Tropfen versprüht werden, solange die Verteilung auf dem Blatt gut ist. Der Wirkstoff wird aufs Neue verteilt, wenn Tau darauf fällt.
  • Systemische Fungizide: Hierbei ist das Ziel, dass so viel wie möglich von dem Wirkstoff in den Saftstrom gelangt. Grobe Tropfen sind daher besser geeignet, da sie nicht so schnell trocknen.
  • Herbizide: Feine Tropfen bleiben – im Gegensatz zu groben Tropfen – besser auf der Pflanze liegen. Daher ist das Besprühen mit feinen Tropfen bei der Verwendung von Kontaktherbiziden geeigneter.
  • Bodenherbizide: Sie können sowohl mit feinen wie mit groben Tropen versprüht werden.

Sprühwinkel

Der Sprühwinkel ist der Winkel, in dem die Spritzbrühe aus der Düse kommt. Der Sprühwinkel ist vor allem wichtig bei der Verwendung eines Spritzgestänges. Dadurch dass die Düse mit dem korrekten Sprühwinkel verwendet wird, stellen Sie sicher, dass jeder Fleck unter einem Spritzgestänge die Behandlungsflüssigkeit von zwei nebeneinander montierten Düsen erhält. Auch die Spritzhöhe hat hierauf Einfluss. Teejet-Düsen sind mit einem Sprühwinkel von 80° und 110° erhältlich

Sprühwinkel
Spritzhöhe
80° (vertikales Gestänge)
75 cm
110° (horizontales Gestänge)
50 cm

Sprühwinkel

Düsentypen

Es gibt verschiedene Düsentypen, wobei jeder anders funktioniert. Jede Verwendung erfordert einen speziellen Düsentyp.


Spritzdüsentabelle

Nachdem Sie diese Fragen beantwortet haben, können Sie die Spritzdüsentabelle ansehen. Darin können Sie auf Grund Ihrer Antworten ablesen, welche Düse Sie für Ihre Spritzung benötigen.



Fragen über Spritzdüsen

Haben Sie Fragen über Spitzdüsen oder hätten Sie gerne maßgeschneiderte Beratung? Nehmen Sie dann Kontakt auf mit unserem Produktspezialisten Michael Visser oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir werden daraufhin mit Ihnen in Kontakt treten - an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.




Ähnliche Artikel

- Welche Arten an Spritzdüsen gibt es?
- Welche Informationen beinhaltet die Codierung von Spritzdüsen?
- Wie wähle ich die richtige Spritzdüse anhand einer Spritzdüsentabelle?
- Tipps für die Vermeidung von Verschleiß an Spritzdüsen
- Wie reinige und kontrolliere ich Spritzdüsen?

- Häufig gestellte Fragen an unsere Spezialisten