Tropfsystem reinigen nach dem Anbau - Wie geht das?

Tropfsystem Mithilfe des Tropfsystems werden im Gartenbau Pflanzen mit der richtigen Menge Wasser versorgt. Über das Wasser können sich bei Verschmutzung des Tropfsystems allerdings auch Krankheitserreger und Algen verbreiten, wodurch ein Biofilm im Tropfsystem entstehen kann. Das ist für Ihre Pflanzen fatal. Daher ist es wichtig, dass das Tropfsystem regelmäßig gereinigt wird. Das können Sie während der Kultur oder danach tun. Hierfür gibt es verschiedene Vorgehensweisen. In diesem Artikel erklären wir die Reinigung des Tropfsystem nach der Kultur.


Tropfsystem reinigen während des Kulturwechsels

Die effizienteste Art, das Tropfsystem zu reinigen, ist die Reinigung der Leitungen mit Chlorbleichlauge (Reinigung organischer Verschmutzung) und Salpetersäure (Reinigung mineralischer Verschmutzung). Bei der Reinigung mit Chlorbleichlauge und Salpetersäure werden pH-Werte erreicht, die schädlich für die Pflanzen sind. Daher wird davon abgeraten, das Tropfsystem während des Anbaus mit diesen Mitteln zu reinigen. Diese Reinigungsart wird also nur nach dem Kulturwechsel angewandt. Um das Tropfsystem während des Kulturwechsels sauber zu halten, empfehlen wir die Verwendung eines ECA-Geräts oder Huwasan. Wenn das Tropfsystem während des Kulturwechsels mit diesen Mitteln sauber gehalten werden, wird auch die Notwendigkeit der Reinigung während des Kulturwechsels reduziert.



Reihenfolge der Arbeitsgänge zur Reinigung des Tropfsystems

Bei der Reinigung des Tropfsystems können Sie sich am besten an die nachstehend beschriebene Reihenfolge der Arbeitsgänge halten.

Vorbereitung Tropfsystem
  1. Achten Sie bei der Verwendung von Reinigungsmitteln immer auf Ihre eigene Sicherheit und nutzen Sie eine entsprechende persönliche Schutzausrüstung.
  2. Prüfen Sie im Voraus bei Ihrem Lieferanten/Hersteller, dass das Tropfsystem die genannten Mittel/Einwirkzeiten aushält.
  3. Entfernen Sie die Endkappen und spülen Sie die Tropf-Leitungen gut durch, um starke Verschmutzungen zu entfernen. Seien Sie vorsichtig beim Erhöhen des Drucks, damit Schmutz, der sich gelöst hat, die Kapillare nicht verstopft.
  4. Isolieren Sie die pH- und EC-Sonden, so dass diese nicht mit den Reinigungsmitteln in Berührung kommen.

Tropf-Leitungen des Tropfsystems befüllen
  1. Füllen Sie das Tropfsystem mit einer Lösung aus Chlorbleichlauge 15 % in einer Dosierung von 3 l Chlorbleichlauge pro 100 l Wasser.
    - Lassen Sie das Reinigungsmittel auch den Sandfilter erreichen, um auch diesen zu reinigen.
    - Durch eine pH-Messung (pH>11) kann kontrolliert werden, ob die Chlorbleichlauge das Ende des Systems erreicht hat.
  2. Nach 6 Stunden Einwirkzeit können Sie die Reinigungsflüssigkeit 1 Minute tropfen lassen und das System anschließend wieder mit einer „frischen“ Lösung Chlorbleichlauge (3 l Chlorbleichlauge pro 100 l Wasser) füllen.
    - Legen Sie die Tropfer neben die Matte, um eine Berührung mit dem Substrat zu verhindern.
  3. Nach 24 Stunden müssen Sie das Tropfsystem gut mit sauberem Wasser durchspülen und dann die Tropfer mit sauberem Wasser durchspülen.
    - Achtung: Chlorbleichlauge darf niemals mit Salpetersäure in Kontakt kommen.
  4. Befüllen Sie das Tropfsystem mit einer Lösung aus Salpetersäure 38 % in einer Dosierung von 3 l Salpetersäure 38 % pro 100 l Wasser.
    - Durch eine pH-Messung (pH<2) kann kontrolliert werden, ob die Salpetersäure das Ende des Systems erreicht hat.
  5. Nach 6 Stunden Einwirkzeit können Sie die Reinigungsflüssigkeit 1 Minute tropfen lassen und das Tropfsystem anschließend wieder mit einer „frischen“ Lösung Salpetersäure (3 l Salpetersäure 38 % pro 100 l Wasser) befüllen.
    - Legen Sie die Tropfer neben die Matte, um eine Berührung mit dem Substrat zu verhindern.
  6. Nach 24 Stunden müssen Sie das System gut mit sauberem Wasser durchspülen und dann die Tropfer mit sauberem Wasser durchspülen.

Tropfsystem
Fragen zur Reinigung des Tropfsystems 
Wollen Sie weitere Informationen zur Reinigung eines Tropfsystems über oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Dann können Sie das untenstehende Kontaktformular ausfüllen. Wir werden daraufhin mit Ihnen in Kontakt treten - an Werktagen innerhalb von 24 Stunden.



Ähnliche Artikel über die Reinigung eines Tropfsystems
- Stufenplan: Ein reibungsloser Kulturwechsel in 10 Schritten
- Tipps für die Anwendung von Glasreiniger im Gewächshaus
- Wie reinige ich das Tropfsystem während des Anbaus?
- Häufig gestellte Fragen an unsere Spezialisten