Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel 1% Online-Rückvergütung
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner
Wachstumsregulatoren sind Mittel, die das Pflanzenwachstum, wie z.B. die Entwicklung von Wurzeln, Stielen und Blättern sowie die Entwicklung von Früchten und Samen, beeinflussen können. Royal Brinkman hat alle in Deutschland zugelassenen Wachstumsregulatoren exklusiv für Sie im Angebot. Schauen Sie sich jetzt unsere Wachstumsregulatoren an.

Interessante Wissensdatenbankartikel zu Wachstumsregulatoren

Wachstumsregulatoren im Gartenbau

Wachstumsregulatoren enthalten natürlich vorkommende oder chemisch synthetisierte Wirkstoffe, die während der Entwicklung einer Pflanze eine regulierende Funktion haben. Der richtige Einsatz von Wachstumsregulatoren gewährleistet ein besseres Endprodukt und damit einen höheren Marktwert für dieses Endprodukt. Es gibt vier verschiedene Arten von Wachstumsregulatoren, die jeweils eine unterschiedliche Wirkung auf eine Kultur haben: Blütenförderung, Wachstumsregulation, Bewurzelung und Reifung. In diesem Artikel geben Ihnen unsere Spezialisten mehr Informationen über die verschiedenen Arten von Wachstumsregulatoren.

  • Wachstums- und Blütenförderung: In Pflanzen sind die so genannten Pflanzenhormone Gibberelline an verschiedenen biologischen Prozessen beteiligt, wie z.B. Zelldehnung (Stammwachstum), Blüte (positiv oder negativ), Fruchtsetzung, Keimung und Samenkeimung. Im Falle eines Mangels oder Fehlens von Gibberellinen kommt es bei einigen Pflanzenarten zu einem Zwergwuchs. In vielen Kulturen werden daher Wachstumsregulatoren verwendet, um die Zelldehnung zu erhöhen. Relativ niedrige Konzentrationen von Wachstumsregulatoren haben oft schon eine große Wirkung. Umgekehrt können jedoch hohe Konzentrationen von Wachstumsregulatoren eine hemmende Wirkung haben.
  • Wachstumsregulierung: Um den Pflanzen eine kompaktere oder weniger kompakte Form zu geben, werden oft Wachstumsregulatoren verwendet, die das Wachstum hemmen bzw.  stimulieren. Die Zelldehnung von Blüten und Pflanzen wird durch die Wachstumsregulatoren gehemmt oder stimuliert, so dass sie weniger oder mehr Längenwachstum aufweisen. So kann das Wachstum der Pflanzen- und Blütenstiele mit Hilfe der Wachstumsregulatoren beliebig beeinflusst werden. Außerdem kommt es zu einer gleichmäßigeren Blüte und die Verzweigung wird angeregt.
  • Bewurzelung: Viele Anbauprobleme entstehen, weil die verwendeten Stecklinge nicht genügend Wurzeln bilden und daher von minderwertiger Qualität sind. Durch den Einsatz von Wachstumsregulatoren, die die Wurzelbildung stimulieren, bilden Stecklinge schneller und gleichmäßiger bessere Wurzeln. Dadurch können die Stecklinge Wasser und Nährstoffe besser aufnehmen, mehr Energie produzieren und eine höhere Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten aufweisen.
  • Reifung: Wenn ein Produkt während des Anbaus in der Reife bleibt, können Sie einen Wachstumsregulator zur Reifung verwenden. Diese enthalten Stress- oder Alterungshormone, mit denen Sie das Produkt in kurzer Zeit auf die Ernte vorbereiten können. Denken Sie zum Beispiel an die Reifung von grünen Tomaten.

Probebehandlung mit Wachstumsregulatoren

Um die Wirksamkeit und Verträglichkeit einer Kulturpflanze zu testen, empfehlen wir Ihnen, immer eine Probebehandlung durchzuführen, bevor Sie in der gesamten Kultur Wachstomsregulatoren anwenden. Lassen Sie sich vorab immer gut von einem Pflanzenschutzspezialisten über Wachstumsregulatoren beraten.


Wachstumsregulatoren bei Royal Brinkman

Royal Brinkman ist Ihr Spezialist auf dem Gebiet der Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau. Bei uns erhalten Sie nicht nur hochwertige und sorgfältig ausgewählte Wachstumsregulatoren für Ihre Zierpflanzen, sondern auch individuelle Beratung durch unser erfahrenes Team. Diese Kombination macht uns zu Ihrem kompetenten Partner, wenn es um die Wachstumsregulierung mit Wachstumsregulatoren geht. 

Um Ihnen stets die bestmögliche Qualität für Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau zu bieten, kooperieren wir mit Fine Agrochemicals. 1983 gegründet, stellt das spezialisierte Unternehmen seit nunmehr über 30 Jahren hochwertige Wachstumsregulatoren her. Fine genießt international einen führenden Ruf, dessen Erzeugnisse erfolgreich in über 40 Ländern weltweit eingesetzt werden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass das Unternehmen stetig in die Entwicklung neuer Wachstumsregulatoren für den Zierpflanzenbau, sowie in die Verbesserung der in Deutschland hergestellten Mittel Investiert. Royal Brinkman ist exklusiver Distributionspartner für Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau auf dem deutschen Markt.





Configure Wachstumsregulator im Zierpflanzenbau

Der Wachstumsregulator Configure ist das erste Produkt auf Cytokininbasis, das speziell für Zierpflanzen im Gartenbau zugelassen ist. Wachstumsregulatoren wie Configure stimulieren den natürlichen Zellteilungsprozess der Pflanze, was die Entwicklung zusätzlicher Stiele und Blütenknospen fördert. Behandelte Kulturen haben einen verbesserteren Pflanzenaufbau und der Verkaufswert steigt.
Configure® als einer der effektivsten Wachstumsregulatoren ist in einer speziell für den Zierpflanzenbau entwickelten Formulierung erhältlich.



Vorteile von Configure Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau

Anwendungsgebiete Wachstumsregulatoren Configure

  • Positiver Einfluss auf die Verzweigung und die gesamte Pflanzenform
  • Positive Wirkung auf die Blütezeit
  • Höherer Marktwert der behandelten Pflanzen
  • Maximale Dosierung: 40 ml/l
  • Topf- & Beetpflanzen 
  • Phalaenopsis
  • Schlumbergera
  • Sempervivum

Wirkungsweise von Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau

Configure basiert auf den Pflanzenhormonen der Gruppe Cytokine, welche die Zellteilung, die Bildung neuer Triebe und das Keimen von Knospen anregen. Wenn Pflanzen mit diesen Pflanzenhormonen behandelt werden, werden mehr Knospen ausgebildet, weil die apikale Dominanz durchbrochen wird. Wie stark die Wirkung ist, hängt vom Verhältnis zu einem anderen Hormon ab, nämlich Auxin, welches die apikale Dominanz fördert (apikale Dominanz bedeutet: die Hauptknospe unterdrückt die Bildung seitlicher Knospen). Das Durchbrechen der apikalen Dominanz führt darüber hinaus zur Begrenzung der Gesamthöhe der Pflanze, erhöhte Blütenproduktion und eine Steigerung des Wertes der Pflanze.



Florgib - Wachstumsregulatorren im Zierpflanzenbau

Bei FlorGib handelt es sich um einen Wachstumsregulator auf Basis von Gibberellinsäure. Wachstumsregulatoren wie Gibberelline verursachen die Zellstreckung (Stängelwachstum), beeinflussen die Blüte (positiv oder negativ) und stimulieren das Sprießen, die Saatkeimung sowie die Fruchtbildung. Die Zulassung wird bald erwartet.


Vorteile von Florgib Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau

Anwendungsgebiete Florgib Wachstumsregulatoren 

  • Wachstumsverbesserung für Zierpflanzen
  • Steuerung des Pflanzenwachstums
  • Blühverfrühung & -stimulierung bei u.a. Spathiphyllum, Chrysanthemen & Zantedeschien
  • Schnelllösliche Tabletten dank einzigartiger Formulierungstechnologie
  • Spathiphyllum
  • Helleborus niger
  • Gypsophilia
  • Chrysanthemen
  • u.v.m.

Wirkungsweise von Wachstumsregulatoren Florgib

Eine Behandlung mit dem Wachstumsregulator FlorGib ermöglicht beispielsweise in der Zucht von Spathiphyllum und Helleborus niger die Blüte, und damit den Erntezeitpunkt, selbst zu bestimmen. Ein weiterer Vorteil dieser Wachstumsregulatoren ist es, dass in der Spathiphyllumzucht mehr Blumen zeitgleich die Blüte erreichen. In der Gypsophilia- und Chrysanthemenzucht fördern Wachstumsregulatoren wie FlorGib das Höhenwachstum.



Pirouette als Wachstumsregulator im Zierpflanzenbau

Der Wachstumsregulator Pirouette basiert auf hochreinem Paclobutrazol für eine profitable Wachstumsregulierung. Pirouette kann bei einer Vielzahl von Gewächshauszierpflanzen eingesetzt werden. Dieser Wachstumsregulator wurde bereits von vielen führenden Universitäten innerhalb der EU getestet und wird seit Jahren erfolgreich im Zierpflanzenbau in den USA eingesetzt. Die Zulassung der Anwendung solcher Wachstumsregulatoren im deutschen Zierpflanzenbau ist kürzlich erfolgt. Damit ist Pirouette in Deutschland ab sofort erhältlich.


Vorteile von Pirouette Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau

Anwendungsgebiete Wachstumsregulatoren Pirouette

  • Starke Wachstumsregulierung für Topf-, Beet-, Balkon- und mehrjährige Pflanzen
  • Förderung der Verzweigung und der (Seiten)Triebanlagen
  • Zusätzlicher Verkaufswert durch höherwertige Pflanzen
  • Leicht verwendbare flüssige Formulierung
  • Weltweit bewährte Ergebnisse
  • Topf-, Beet-, Balkon- und mehrjährige Pflanzen
  • Azalee
  • Topfrose
  • Pelargonium
  • Poinsettia
  • u.v.m.

Wirkungsweise von Wachstumsregulatoren wie Pirouette

Gibberelline sind natürlich vorkommende Pflanzenhormone, die viele physiologische Wirkungen in Abhängigkeit von ihrer Art sowie der Kultur und Sorte haben. Einer der Effekte ist die Förderung der Internodienstreckung, was zu längeren Stielen und in einigen Kulturen zu ökonomisch weniger attraktiven Pflanzen führt. Wachstumsregulatoren wie Pirouette verringern die Internodienstreckung effektiv, indem es die Gibberellin-Biosynthese hemmt. 



Dazide Enhance im Zierpflanzenbau

Der Wachstumsregulator Dazide ENHANCE enthält einen hohen Gehalt des Wirkstoffs Daminozid (85%). Diese Wachstumsregulatoren sind ab sofort mit einer nahezu staubfreien Formulierung erhältlich, wodurch das Anwendungsrisiko verringert wird. Dazide Enhance ist in Deutschland zugelassen und ist einer der effektivsten Wachstumsregulatoren für den Zierpflanzenbau auf dem Markt.


Vorteile von Wachstumsregulatoren Dazide ENHANCE im Zierpflanzenbau

Anwendungsgebiete Wachstumsregulatoren Dazide

  • Kompaktere Pflanze
  • Gleichmäßigere Blütenhülle
  • Dunklere Blattfarbe
  • Kurze & kräftige Blumenzweige
  • Leicht dosierbar
  • Bewährte Ergebnisse in verschiedenen Kulturen
  • Beet- und Balkonpflanzen
  • Topfchrysanthemen
  • Poinsettien
  • Fuchsien
  • u.v.m.

Wirkungsweise von Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau: Dazide ENHANCE

Dieser Wachstumsregulator basiert auf Daminozid. Wachstumsregulatoren mit Daminozid werden nach der Anwendung durch die grünen Teile der Pflanze aufgenommen. Nach Aufnahme und lokaler Verteilung in die Blätter und Stängel hemmt der Wachstumsregulator Daminozid die Produktion von natürlichen Wachstumshormonen (Gibberelline), welche für die Zellstreckung innerhalb der Pflanze sorgen. So entstehen kompakte Pflanzen mit starken Stielen. Darüber hinaus reduzieren Wachstumsregulatoren mit Daminozid die Apikaldominanz, wodurch die Bildung von Seitenknospen stimuliert wird, was bei einigen Sorten die Blütenbildung fördert. Halten Sie die Pflanze nach der Anwendung möglichst lange nass, damit die Wachstumsregulatoren optimal aufgenommen werden.


Testergebnisse und -berichte zu diesem Wachstumsregulator

"Für Topfchrysanthemen sind Wachstumsregulatoren wie Dazide Enhance ideal, die Pflanzen bauen gut auf und lassen sich mit einem Aufwand von 0,3% sehr gut kontrollieren. Auch bei Poinsettien kann Dazide Enhance sehr gut eingesetzt werden." (F. Korting, Gärtnerbörse 01/2012)

"Der Wachstumsregulator Dazide Enhance zeigt eine sehr gute Wirkung bei vielen Beet- und Balkonpflanzen wie Agryranthemum, Calibrachoa, Fuchsien, Lobelien, einigen Petuniensorten, Sanvitalia sowie bei Gattungsmischungen in bunten Töpfen." (Dr. G. Fischer-Klüver, DEGA P&H 9/2012)

Für mehr Informationen bezüglich der Verwendung von Wachstumsregulatoren im Zierpflanzenbau, nehmen Sie bitte Kontakt mit unseren Pflanzenschutz-Spezialisten auf. 



Do not delete this link