Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel 1% Online-Rückvergütung
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner
Logo image

Polyram wg 10 kg

Do not delete this link

Polyram wg 10 kg

Artikel-Nr. 185000022

Möchten Sie Ihre persönlichen Preise sehen? Dann können Sie sich einfach einloggen.

Haben Sie noch keinen Zugang? Sie können binnen 1 Minute einen Account anfragen.

Sack
Karton = 10 kg
Karton = 1 Stück
Sack = 1 Karton
Sack = 10 kg
An Arbeitstagen reagiert Ihr fester Ansprechpartner innerhalb von 24 Stunden. Royal Brinkman liefert nicht an Privatpersonen oder Betriebe außerhalb der grünen Branche.

Zulassung

Zulassungsnummer Abverkaufsfrist Aufbrauchfrist
0
033986-00 0 31.07.2023 31.07.2024

Beschreibung

Polyram WG kaufen mit Metiram (Test)

Wirkstoff: 700g/kg Metiram
Formulierung: Wasserdispergierendes Granulat (WG)


Wirkungsweise von Polyram WG:

Polyram WG ist ein organisches Kontaktfungizid und zeichnet sich durch eine zuverlässige Wirkung gegen Schadpilze sowie durch eine gute Pflanzenverträglichkeit aus. Polyram® WG ist in vielen Kulturen zugelassen oder genehmigt und kann somit vielseitig und universal eingesetzt werden.


Verträglichkeit von Polyram WG:


Polyram WG ist in allen zugelassenen Kulturen sehr gut verträglich.


Mischbarkeit von Polyram WG:

Polyram WG ist mischbar mit den Fungiziden Acrobat Plus WG, Forum, Orvego, Vivando, Collis, Signum, Kumulus WG und Forum Gold, dem Herbizid Focus Ultra, sowie mit Blattdüngern (Markenqualität) und AHL.

Mischungen möglichst umgehend ausbringen.

In Tankmischungen sind die von der Zulassungsbehörde festgesetzten und genehmigten Anwendungsgebiete und Anwendungsbestimmungen für den Mischpartner einzuhalten.



Anwendungsinformationen für Polyram WG pro Kultur


Endivie

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Blattfleckenerreger, Pilzliche1,2 kg/ha in 400 - 1000 l Wasser/haDie Anwendung erfolgt als Spritzung nach dem Pflanzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis.Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen
Mehltaupilze, Falsche1,2 kg/ha in 400 - 1000 l Wasser/haDie Anwendung erfolgt als Spritzung nach dem Pflanzen bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis.

Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen




Gemüsepflanzen, Jungpflanzenzucht

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Auflaufkrankheit, GemüseJungpflanzen im Gewächshaus: 0,2 g/qm in 40-60 ml Wasser/qmDie Anwendung erfolgt als Spritzung nach der Saat bis zum 2-Blatt-Stadium (BBCH-Code:12) der Kultur.Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 bis 14 Tagen.
Mehltaupilze, FalscheJungpflanzen im Gewächshaus: 0,2 g/qm in 40-60 ml Wasser/qmDie Anwendung erfolgt als Spritzung bei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis bis zum 2-Blatt-Stadium (BBCH-Code: 12) der Kultur.Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 bis 14 Tagen.



Kartoffeln

 

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Braunfäule, Kartoffel1,8 kg/ha in 200 - 400 l/ha WasserBei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis spritzen.Max. 5 Anwendungen pro Indikation, insgesamt max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. pro Jahr
Dürrfleckenkrankheit, Kartoffel1,8 kg/ha in 200 - 400 l/ha WasserBei Infektionsgefahr bzw. ab Warndiensthinweis spritzen.Max. 5 Anwendungen pro Indikation, insgesamt max. 5 Anwendungen in der Kultur bzw. pro Jahr




Knollensellerie

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
SeptoriaFreiland: 1,8 kg/ha in 600 l Wasser/haDie Behandlung erfolgt bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 7 – 10 Tagen


 

Petersilie

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
SeptoriaFreiland: 1,8 kg/ha in 600 l Wasser/haBei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome spritzen.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 7 – 10 Tagen


 

Rote Johannisbeere

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Säulenrost, Johannisbeere2,0 kg/ha in 1000 l Wasser/haDie Behandlung erfolgt als Spritzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen


 

Salate

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Mehltaupilze, Falsche1,2 kg/ha in 400 - 1000 l Wasser/haDie Anwendung erfolgt als Spritzung nach dem Pflanzen bei Infektionsgefahr bzw. Warndiensthinweis.Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen

 

Ausgenommen: Kopfsalat
Septoria1,2 kg/ha in 400 - 1000 l Wasser/haDie Anwendung erfolgt als Spritzung nach dem Pflanzen bei Infektionsgefahr bzw. Warndiensthinweis.Max. 2 Anwendungen in der Indikation je Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen


 

Schnittlauch

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Rost, Lauch1,2 kg/ha in 600 l Wasser/haBei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome spritzen.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 7 – 10 Tagen


 

Schwarze Johannisbeere

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Säulenrost, Johannisbeere2,0 l/ha in 1000 l Wasser/haDie Behandlung erfolgt als Spritzung bei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur bzw. pro Jahr im Abstand von 10 – 14 Tagen


 

Spargel

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Rost, Spargel1,2 kg/ha in 600 l Wasser/haBei Befallsbeginn bzw. bei Sichtbarwerden der ersten Symptome spritzen.Max. 4 Anwendungen in der Indikation und in der Kultur pro Jahr
 
 


 

Zierpflanzen

SchaderregerZugelassene AufwandmengeZeitpunkt der AnwendungAnzahl der Anwendungen
Mehltaupilze, FalschePflgr. bis 50 cm: 1,5 kg/ha 50-125 cm: 1,75 kg/ha über 125 cm: 2,0 kg/ha

 

Wassermenge: 1000 l/ha
Bei InfektionsgefahrMax. 8 Anwendungen in der Kultur pro Jahr im Abstand von 10 - 14 Tagen
RostpilzePflgr. bis 50 cm: 1,5 kg/ha 50-125 cm: 1,75 kg/ha über 125 cm: 2,0 kg/ha

 

Wassermenge: 1000 l/ha
 
 
Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Dieses Produkt ist zur Anwendung auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen vorgesehen. Ein Einsatz auf sonstigen Freilandflächen („Nichtkulturland“, insbesondere befestigte Wege und Plätze bzw. Flächen für die Allgemeinheit) ist ohne Genehmigung nicht erlaubt.
Do not delete this link