Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel 1% Online-Rückvergütung
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner
Logo image

Frunax DS-Contra Ratten 5 kg

Do not delete this link

Frunax DS-Contra Ratten 5 kg

Artikel-Nr. 185000113

Möchten Sie Ihre persönlichen Preise sehen? Dann können Sie sich einfach einloggen.

Haben Sie noch keinen Zugang? Sie können binnen 1 Minute einen Account anfragen.

Eimer
Eimer = 5 kg
Umkarton = 20 kg
Palette = 72 Eimer
An Arbeitstagen reagiert Ihr fester Ansprechpartner innerhalb von 24 Stunden. Royal Brinkman liefert nicht an Privatpersonen oder Betriebe außerhalb der grünen Branche.

Zulassung

Zulassungsnummer Abverkaufsfrist Aufbrauchfrist
0
DE-2012-A-14-00008 0

Beschreibung

Frunax DS contra Ratten

Der portionierte, auslegefertige Haferflocken-Mehrkorn-Köder zur erfolgreichen Ratten- und Mäusebekämpfung. Auch gegen widerstandsfähige Nagerstämme effektiv. Auch zugelassen im Vorratsschutz.

Wirkstoff: Difenacoum (0,05 g/kg)

Wikrungsbereich: Rodentizid


Wirkungsweise von Frunax Rattengift

Bei Frunax DS Contra Ratten handelt es sich um einen rot gefärbten Schüttköder, der den Wirkstoff Difenacoum (0,05 g/kg) enthält. Das Präparat ist aus hochwertigen pflanzlichen Köderstoffen, wie Haferflocken und Weizenkörner, hergestellt, die speziell auf das Fressverhalten der benannten Schadnager abgestimmt sind. Die hohe Attraktivität des Köders sichert die erfolgreiche Bekämpfung.

Der Wirkstoff Difenacoum in Frunax gehört zur Gruppe der Antikoagulanzien (2. Generation). Er hemmt die Gerinnungsfähigkeit des Blutes und erhöht die Durchlässigkeit der Blutgefäße. Die Ratten und Mäuse sterben nach der Aufnahme des Köders einen Schwächetod in einem Zeitraum von 4 – 10 Tagen. Die Artgenossen werden durch den normal anmutenden Tod nicht gewarnt und fressen Frunax DS Contra Ratten weiter, bis der gesamte Befall getilgt ist.


Gebrauchsanleitung von Frunax

Frunax DS ist an den bevorzugten Stellen der Nager portionsweise auszubringen. Dabei müssen die Ratten von ihren gewohnten Nahrungsquellen weggelockt werden. Frunax DS Contra Ratten sollte in Portionen von 150 g bis 200 g im Abstand von ca. 10 m ausgegeben werden. Für eine sichere Auslage der Köder, die zudem den vorgeschriebenen Gesetzen entspricht, hat sich zudem die Verwendung der Rattenköder-Depots von Frunax bewährt.

Portionspackungen sollten an Laufwegen, Kot- und Futterplätzen, Schlupfwinkeln etc. in der Köderstation ausgelegt und möglichst täglich kontrolliert werden. Dabei sollte die bereits aufgenommene Ködermenge ständig ergänzt werden, bis keine Aufnahme mehr erfolgt. In diesem Fall ist die Nagerbekämpfung abgeschlossen.

Für die Ratten sollte zu dieser Zeit eine Möglichkeit zur Aufnahme von anderen Nahrungs- und Futtermitteln vermieden werden. Ist der Befall besonders schwer oder handelt es sich um Rattenstämme, die sich nur schwer bekämpfen lassen, ist es empfehlenswert, die Köderstellenabstände auf 5 m zu reduzieren oder die Menge der Köder auf bis zu 250 g zu erhöhen. Um Hausmäuse zu bekämpfen sollte eine Portionsgröße von ca. 50 g gewählt werden und in ausreichend großer Anzahl mit geringen Abständen (2 m ) ausgelegt werden.

Nach Abschluss der Nagerbekämpfung sollten noch vorhandene Köder eingesammelt und entsorgen werden. Haustiere sollten von den Ködern ferngehalten und die Köder nicht offen ausgelegt werden. Sofern nach der Nagerbekämpfung tote oder sterbende Tiere gefunden werden, müssen diese entsorgt werden, um Vergiftungen anderer Tiere zu vermeiden.


Frunax DS contra Ratten kaufen

Frunax DS contra Ratten hat sich zur Bekämpfung von Wanderratten und Hausmäusen u.a. in landwirtschaftlichen
Betrieben, Räumen, Tierstallungen, imFreiland und auf Mülldeponien hervorragend bewährt.

 

Pflanzenschutzmittel und Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Dieses Produkt ist zur Anwendung auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen vorgesehen. Ein Einsatz auf sonstigen Freilandflächen („Nichtkulturland“, insbesondere befestigte Wege und Plätze bzw. Flächen für die Allgemeinheit) ist ohne Genehmigung nicht erlaubt.

Do not delete this link