Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel 1% Online-Rückvergütung
Warenkorb
0
progress indicator
Hinzufügen…
Der Webshop für den professionellen Gärtner
Logo image

Hummeln Spezialvolk [Aubergine]

Do not delete this link

Hummeln Spezialvolk [Aubergine]

Artikel-Nr. 210205301

Möchten Sie Ihre persönlichen Preise sehen? Dann können Sie sich einfach einloggen.

Haben Sie noch keinen Zugang? Sie können binnen 1 Minute einen Account anfragen.

Stück
An Arbeitstagen reagiert Ihr fester Ansprechpartner innerhalb von 24 Stunden.  Royal Brinkman liefert weder an Privatpersonen noch an Betriebe außerhalb der grünen Branche.

Beschreibung

Hommelvolk Spezial [Aubergine] für die Bestäubung von Blüten


Bombus terrestris (Erdhummeln)
Hummeln von Agrobio enthalten Erdhummeln (Bombus terrestris). Im Vergleich zu anderen bestäubenden Insekten sind Hummeln sehr effektive Bestäuber. Eine der Eigenschaften von Hummeln ist ihre hohe Arbeitsleistung. Außerdem sorgt die Größe der Hummeln für eine kräftige Bewegung der Blüten, wodurch der Pollen aus den Staubgefäßen freigesetzt und auf die Stempel gewirbelt wird. Die Hummeln verursachen diese Bewegung, indem sie kopfüber an den Blüten hängen, mit ihren Kiefern in die Staubgefäße beißen und dann ihre Muskeln einsetzen, um eine Vibration zu erzeugen.

Hummeln sind bereits bei niedrigen Temperaturen und begrenzter Lichtintensität aktiv. Hummeln sind zwischen 18°C und 28°C am aktivsten. Im Allgemeinen sind Hummeln morgens und am Nachmittag am aktivsten. Dabei spielt das Blühverhalten der Pflanze eine wichtige Rolle.

Auberginenblüte
Eine Auberginenblüte ist hermaphroditisch (enthält sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane), hängt nach unten und kann sich selbst befruchten. Die Blüte enthält keinen Nektar. Wenn Hummeln die Blüten besuchen, kann sowohl Selbstbestäubung als auch Fremdbestäubung stattfinden. Hummeln, die die Blüten besuchen, erkennt man an den Bissspuren auf ihren Kiefern, die eine Gewebeverfärbung verursachen.

Produkteigenschaften

  • Sehr effektive Bestäuber.
  • Ausreichend Zuckerwasser, um eine lange Lebensdauer des Bienenstocks zu gewährleisten.
  • Am aktivsten am Morgen und am Nachmittag, bei 18°C bis 28°C.
  • Bei Auslieferung ca. 70 bis 80 Arbeiterinnen pro Hummelstock.

Qualitätskontrolle
Bei Royal Brinkman prüft ein Team von Spezialisten die Qualität von Nützlingen, Milben und Nematoden. Sie arbeiten nach einem Protokoll, um die beste Qualität an die Kunden zu liefern. Schauen Sie sich das Qualitätsprotokoll für Hummeln an.

Verpackung
Ein Hummelstock enthält ein Hummelnest mit einer aktiven Königin und einen wachsenden Bienenstock. Die Königin kontrolliert den Bienenstock mit Hilfe von Arbeiterinnen, die ausfliegen, um Pollen für die Larven zu sammeln, und Arbeiterinnen, die drinnen bleiben, um das Nest zu bauen und die Larven zu pflegen und zu füttern. Ein Hummelstock besteht aus einem einfach zu handhabenden Pappkarton, der über ein gutes Belüftungssystem verfügt. Im Kasten wird ein Bienenstock mit einem Hummelnest aufgestellt. Unter dem Bienenstock befindet sich ein Reservoir mit Zuckerwasser, aus dem die Hummeln über einen Docht ihre Nahrung beziehen. Der Bienenstock ist mit einem Verschlusssystem versehen, mit dem der Hummelstock verschlossen werden kann. Es ist auch möglich, für Einwegverkehr (nur rein, nur raus) oder Zweirichtungsverkehr zu wählen.

Ein Hummelstock wird mit 70 bis 80 Arbeiterinnen und +/- 2.300 Gramm Zuckerwasser versorgt. Die Lebensdauer eines Standard-Hummelbienenstocks beträgt unter optimalen Bedingungen 8 bis 10 Wochen, wobei sie in den ersten 6 Wochen am aktivsten sind.

Gebrauchsanweisung
Platzieren Sie den Hummelstock waagerecht, mindestens +/- 1 Meter über dem Boden, an einer sonnen- und feuchtigkeitsgeschützten Stelle, zwischen den Pflanzen am Weg. Achten Sie beim Aufstellen mehrerer Hummelbeuten darauf, dass die Fluglöcher abwechselnd in die entgegengesetzte Richtung zeigen. (Zum Beispiel, wenn die Öffnung von Bienenstock 1 nach Osten zeigt, dann zeigt Bienenstock 2 nach Westen, Bienenstock 3 nach Osten, usw.) Hummeln können leicht mit anderen biologischen Bekämpfungsmitteln kombiniert werden.

Bei der Anwendung einer chemischen Korrektur ist es wichtig, vorher zu prüfen, welche Wirkung das Pestizid auf die Hummelstöcke haben wird. Wenn die chemische Korrektur Hummeln beeinträchtigt, müssen die Hummeln aus dem Gewächshaus entfernt und an einen Ort gebracht werden, an dem ähnliche Bedingungen wie im Gewächshaus herrschen (18°C bis 20°C). Um den Umzug vorzubereiten, ist es notwendig, das Flugloch einige Stunden vorher in die Einwegposition (nur in) zu ändern.

Führen Sie ab April mehr Hummeln ein. Da die Umgebung außerhalb des Gewächshauses in Blüte steht, kann es sein, dass eine Reihe von Hummeln außerhalb des Gewächshauses auf Nahrungssuche gehen.

Lagerung und Transport
Prüfen Sie das Produkt bei Erhalt auf Anomalien und melden Sie eventuelle Beanstandungen oder Kommentare innerhalb von 24 Stunden. Stellen Sie die Hummelbeuten innerhalb einer Stunde nach Erhalt an den gewünschten Ort und öffnen Sie das Flugloch nach +/- 1 Stunde. Öffnen Sie den Hummelstock nicht später als 2 Stunden vor Sonnenuntergang. Wenn eine Lagerung erforderlich ist, sollte das Produkt bei einer Temperatur von 18-20°C für maximal 24 Stunden an einem belüfteten Ort gelagert werden. Wenn das Produkt länger und/oder unter anderen Bedingungen gelagert wird, kann Royal Brinkman nicht für Qualitätsverluste verantwortlich gemacht werden.

Hinweis: Transportieren Sie die Hummelbeuten immer waagerecht und stellen Sie sie im Gewächshaus an einem trockenen Ort auf. Prüfen Sie dies auch bei hängenden Anbaudachrinnen! Wenn der Hummelstock gehalten oder schräg gestellt wird, kann Zuckerwasser auslaufen.

Ein horizontaler Transport und eine horizontale Platzierung sind unbedingt erforderlich.

Bestellungen für Biologieartikel können bis zu drei Tage vor der geplanten Lieferung aufgegeben werden.

» Hier finden Sie unsere Tipps zum Aufstellen von Hummelstöcken.

» Lesen Sie hier mehr über effektive Bestäubung mit Hummeln.

Do not delete this link