Warenkorb
0 Produkt(e)
progress indicator
Hinzufügen…
Die Online-Plattform für den Gartenbau Persönliche Beratung von Spezialisten Über 30.000 Artikel Weltweite Lieferung
Spezialisten:


Für alle Fragen über den Webshop: 0031 77 3208939 oder webshop@royalbrinkman.de

WhatsApp Royal Brinkman1

Logo image

ORNAcontrol [ 240/Flasche ]

Do not delete this link

ORNAcontrol [ 240/Flasche ]

Artikel-Nr. 210102266
Flasche
Anfragen werden von Ihrer Kontaktperson bearbeitet

Beschreibung

Der Schlupfwespenmix ORNAcontrol sorgt für eine gute Kontrolle der Blattlauskolonien. Der Mix besteht aus Schlupfwespen: Aphidius colemani, Aphidius ervi, Aphidius matricariae, Aphelinus abdominalis, Ephedrus cerasicola und Praan volcure. Der Schlupfwespenmix ist speziell für die Blattlausbekämpfung im Zierpflanzenbau.

  • Aphidius colemani: parasitiet vor allem die kleineren Blattlausarten wie: schwarze Bohnenlaus (APhidius fabae), Wolllaus (Aphis gossyypii), Schalotten Laus (Myzus ornatus), und grüne Pfirsichlaus (Myzus persicae).
  • Aphidius ervi: parasitiert vorallem größere Blattläuse wie die gefleckte Blattlaus (Aulacorthum circumflexum), Butterblumenlaus (Aulacorthum solani), Kartoffellaus (Macrosiphum euphorbiae) und die Rosenlaus (Macrosiphum rosea). 
  • Aphidius matricariae: parasitiert das gleiche wie die Aphidius colemani: schwarze Bohnenlaus (APhidius fabae), Wolllaus (Aphis gossyypii), Schalotten Laus (Myzus ornatus), und grünePfirsichlaus (Myzus persicae). Im Vergleich mit der Aphidius colemani ist die Aphidius matricariae etwas schneller.
  • Aphelinus abdominalis: parasitiert das gleiche wie die Aphidius ervi: parasitiert vor allem größere Blattläuse wie die gefleckte Blattlaus (Aulacorthum circumflexum), Butterblumenlaus (Aulacorthum solani), Kartoffellaus (Macrosiphum euphorbiae) und die Rosenlaus (Macrosiphum rosea). 
  • Ephedrus cerasicola: parasitiert hauptsächlich gefleckte Blattlaus (Aulacorthum circumflexum, Butterblumenlaus (Aulacorthum solani) und die grüne Pfirsichlaus (Myzus persicae).

Die Adulten Schlupfwespen parasitieren die Blattläuse indem sie ein Ei in die Blattlaus ablegen. Die Schlupfwespen finden die Blattläuse da sie diese sehen können, deshalb können die Schlupfwespen gut Präventiv eingesetzt werden. Der Nachteil der Schlupfwespen ist das die leeren Hüllen der Mumien auf den Pflanzen zurückbleiben. Die Schlupfwespen sollten regelmäßig eingesetzt werden.

Produkteigenschaften

  • Kann Präventiv eingesetzt werden.
  • Schnelle und einfache Handhabung. 
  • Integrierte Nahrungsquelle sorgt für eine längere Lebensdauer.
  • Dosierung für 200m².
  • Alle 2 Wochen aussetzen.

Verpackung
ORNAcontrol wird in Röhrchen mit einer integrierten Nahrungsquelle geliefert. Die Verpackung ist sofort einsatzbereit und deshalb einfach einzusetzen.

ORNAcontrol ist in Verpackungen mit 250 Mumien pro Verpackungen erhältlich. Hier ist auch ein Haltbarkeitsdatum aufgesetzt.

Gebrauchsanweisung
Am besten ist es das Einführungssystem zu gebrauchen. Hiermit werden die Röhrchen geschützt.
Falls das System nicht benutzt wird können die Röhrchen an einen sonnengeschützten und trockenen Platz gelegt werden. Eine Verpackung reicht für 200m². Das Röhrchen sollte 4 Wochen im Bestand verbleiben.

Lagerung und Transport
Das Produkt solle nach Erhalt kontrolliert werden und sofort oder spätestens nach 18 Stunden ausgebracht werden. Während des Transports können manche Mumien rauskommen. Das ist kein Problem, aber in diesem Fall sollte das Produkt sofort nach Erhalt ausgebracht werden.
Eine Lagerung ist bei 8-10°C möglich.

Blattlaus/ Schlupfwespe Aphidius

Aphidius

colemani

Aphidus

ervi

Aphidius matricariae

Aphelinus abdominalis

Ephedrus cerasicola

Praon

volucre

Aphis fabae

(schwarze Bohnenlaus)

+

 

+

 

 

+

Aphis gossypii

(Wolllaus)

+++

 

++

 

 

+

Aulacorthum circumflexum

(gefleckte Blattlaus)

 

+++

 

++

++

++

Aulacorthum solani

(Butterblumenlaus)

 

++

+

++

+++

++

Macrosiphum euphorbiae

(Kartoffellaus)

 

+++

 

+++

 

+++

Macrosiphum rosae

(Rosenlaus)

 

++

 

++

 

+++

Myzus ornatus

(Schalottenlaus)

++

 

++

 

 

+

Myzus persicae

(grüne Pfirsichlaus)

+++

+

++

++

++

++

Rhodobium porosum

(gelbe Rosenlaus)

 

++

 

+++

 

 

 
+++  = sehr hohe Effektivität
++    = hohe Effektivität
+      = gute Effektivität